Schenken und Einschenken in einem: Die frischen RITZENHOFF-Biergläser sind bierseliger und begehrter denn je.

Das deutsche Reinheitsgebot ist die älteste geltende Lebensmittelvorschrift der Welt. Eine Frage der Ähre, dass die deutschen Brauer am Qualitätssiegel „Deutsches Bier“ festhalten. Am 23. April wird der Tag des deutschen Biers gefeiert, an dem der bayerische Herzog Wilhelm IV. im Jahr 1516 die berühmte Urkunde ausgestellt hat, dass Bier nur Wasser, Malz und Hopfen enthalten darf (Hefe kam später dazu). Jetzt hält das Bier Einzug in die gehobene Gastronomie: Bier als Aperitif wird immer beliebter, der Anteil an Bier genießenden Frauen steigt stetig – die Gläser zum hohen Genuss werden von RITZENHOFF serviert. Auch hat sich die Kultur des Bierglases vom Metbecher über Füllhorn und Humpen zum modernen Designerglas entwickelt. Deshalb ist die RITZENHOFF-Bierglaskollektion wohl eines der bekanntesten Designprojekte der Welt geworden.

Humpen, Krug und Maß taugen für den guten Schluck nur im Festzelt – wie aber trinken wir unser Bier daheim? Mancher vermisst zuhause ein richtiges Bierglas, um den guten Schluck stilvoll zu genießen. Für RITZENHOFF, als Lieferant von über 600 Brauereien in ganz Europa, ist das Bierglas ein bekanntes Thema . Über 800 verschiedene Typen vom Altbierbecher bis zum Starkbierhumpen zählen die Sauerländer Glasbläser zu ihrem Programm, doch keines dieser Brauereigläser mochte für den Biergenießer infrage kommen. Erst der Blick in die Geschichte des Biers brachte hier die zündende Idee: das Bier, über Jahrtausende hinweg von den alten Ägyptern bis zu unseren mittelalterlichen Vorfahren geliebt und in Mengen genossen, weckte schnell die Begehrlichkeit der Herrscher als lukrative Einnahmequelle. Besteuerte Brau- und Ausschanklizenzen wurden durch ein herrschaftliches Siegel freigegeben – und so trug jedes offizielle Bier schnell eine fürstliche oder königliche Krone, je nachdem, in wessen Schatulle die Gelder flossen. Außerdem mochten auch die Zecher bei Hofe kaum auf das rustikale Getränk verzichten – eine Tafelrunde des Biers! Mit dieser Idee wurden die phantasievollsten der RITZENHOFF-Designer angesprochen und um eine dem Rang des Biers entsprechende königliche Gestaltung eines würdigen Glases gebeten. So entstand die neue Bier-Kollektion, eine Tafelrunde des königlichen Geschmacks – vom strengen Herrscher bis zum königlichen Schluckspecht finden sich launische Motive, die das Gold des Biers und seine helle Schaumkrone so richtig zur Geltung bringen. Ein wahrhaft königlicher Genuss – zum Wohle!

Bierglas mit 0,3 l Inhalt. Die Einzelverpackung enthält neben dem Glas fünf gestaltete Bierdeckel mit der Signatur des jeweiligen Designers sowie ein Leporello, in dem alle Gläser zu sehen sind.

Jetzt online kaufen
Alle Produkte der Serie
Zu den Designern